350,00EUR

Ueber die Geschichte der Erfindung der Buchdruckerkunst, Breitko
[2322]

Ueber die Geschichte der Erfindung der Buchdruckerkunst. Bey Gelegenheit einiger neuern darüber geäusserten besondern Meynungen. Nebst der vorläufigen Anzeige des Inhaltes seiner Geschichte der Erfindung der Buchdruckerkunst. Buchwesen - Breitkopf, Johann Gottlob Imman(uel). Verlag: Leipzig, Breitkopf., 1779 24x21 cm. 56 S. Hldr., etwas stockfleckig. Johann Gottlob Immanuel Breitkopf (* 23. November 1719 in Leipzig; † 28. Januar 1794 ebenda) war ein deutscher Musikverleger und Typograf. Breitkopf war der Sohn des Verlegers Bernhard Christoph Breitkopf, der das Verlagshaus Breitkopf & Härtel gründete. Er entwarf Schriften, darunter die bedeutende Breitkopf-Fraktur. Breitkopf revolutionierte auch den musikalischen Notensatz, indem er die Drucktypen in kleinere Segmente zerlegte. Im Anschluss entwickelte Breitkopf den Plan, auch Landkarten typographisch herzustellen. Diesen stellte er 1777 in der Schrift Ueber den Druck der geographischen Charten einer breiteren Öffentlichkeit vor. Auch versuchte er sich daran, chinesische Schriftzeichen mit beweglichen Typen zu drucken.
Ueber die Geschichte der Erfindung der Buchdruckerkunst, Breitko by Breitkopf J.G.I., 1719-94
Bewertungen
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Sprachen
English Deutsch
Hersteller