3.900,00EUR

Constantinopel-Gesandschaftsreise, Driesch G.C., anno 1723

Constantinopel-Gesandschaftsreise, Driesch G.C., anno 1723 Historische Nachricht von der Röm. Kayserl. Groß-Botschafft nach Constantinopel. Nürnberg, Monath, 1723. 4º. Mit gestoch. Frontisp. und 11 tls. gefalt. Kupfertafeln. 9 Bl., 494 S., 19 Bl. Pgt. d. Zt. auf Holzdeckeln (stärkere Gebrauchsspuren). Chatzipanagioti-Sangmeister 291 (mit 11 Tafeln). Atabey 362 (mit 13 Tafeln). Lipperheide Lb 29. Weber II, 484 (jeweils mit 12 Tafeln). Griep-L. 364. – Erste autorisierte deutsche Ausgabe. – Bericht über die 1719 im Auftrag Karls VI. durchgeführte Gesandtschaftsreise an die Ottomanische Pforte. "Die Reise ging von Wien zunächst zu Schiff donauabwärts über Ofen und Belgrad, später über Land nach Adrianopel und Konstantinopel. Der Reisebericht enthält neben Schilderungen der diplomatischen Empfänge vor allem auch unvoreingenommene Beschreibungen der orientalischen Sitten und Gebräuche" (Griep-Luber). – Zur Kollation: Unser Exemplar enthält die gleichen Tafeln wie das von Chatzipanagioti-Sangmeister beschriebene der ÖNB. – Anfangs mit Wurmspuren (kein Bild – und Textverlust), stellenw. fleckig. First authorised German edition. – Account of the travel of the legation made on behalf of Charles VI to the Ottoman Porte. – Re collation: Our copy contains the same plates as the one described by Chatzipanagioti-Sangmeister of ÖNB. – At the beginning with worming (not affecting illustration and text), here and there soiling. – Contemporary vellum over wooden boards (stronger signs of wear).
Reviews
Quick Find
 
Use keywords to find the product you are looking for.
Advanced Search
Languages
English Deutsch
Manufacturers